Ausbildungsmodelle im Überblick

Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik

 

Vollzeitform*

Praxisintegrierte vergütete Ausbildung (PivA)*

(berufsbegleitende) Teilzeitform*

Dauer

3 Jahre

3 Jahre

Im Regelfall 3 ½ bis 4 Jahre

Unterrichtstage pro Woche

(theoretische Ausbildung, insgesamt min. 2.400 Stunden)

5 Tage

2-3 Tage (ggf. zzgl. Blockwochen)

2-3 Tage

Unterrichtsstunden pro Woche (theoretische Ausbildung)

ca. 35 Std.

ca. 20 Std.

ca. 20 Std.

Ausbildung in der Praxis (insgesamt min. 1.200 Std.)

im 1.+2. Jahr:  jeweils ein 6-Wochen-Praktikum, 

im 3. Jahr: einjähriges Berufspraktikum

2-3 Tage pro Woche + ein 6-Wochen-Praktikum in einem anderen Tätigkeitsfeld,

in den Schulferien wird im Regelfall an 5 Tagen pro Woche in Vollzeit gearbeitet

2-3 Tage pro Woche,

in den Schulferien wird im Regelfall an 5 Tagen  pro Woche gearbeitet (entsprechend Teilzeit-Vertrag)

Unterrichtszeit im letzten Ausbildungsjahr

Begleitunterricht zum Berufspraktikum: 160 Std., z.B. 14-tägig ein Blocktag

wie im 1. + 2. Jahr

Begleitunterricht zum Berufspraktikum: 160 Std., z.B. 14-tägig ein Blocktag

Ferienzeiten

Schulferien (ca. 13 Wochen)

entsprechend Ausbildungsvertrag (ca. 30 Tage / 6 Wochen, die in den Schulferien genommen werden müssen)

entsprechend Arbeitsvertrag (ca. 30 Tage / 6 Wochen, die in den Schulferien genommen werden müssen)

Einkommen

„Aufstiegsbafög“ (AFBG) im 1.+2. Jahr möglich;

im 3. Jahr Berufspraktikum:

Praktikumsvertrag mit Einkommen

Ausbildungsvertrag, durchgängiges Einkommen

Teilzeit-Arbeitsvertrag mit Einkommen,
im Berufspraktikum: Praktikumsvertrag mit Einkommen

* die konkreten schulischen Ausbildungsmodelle vor Ort können auch anders ausgestaltet sein.

© Copyright 2018-2021 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration