Die Zukunft beginnt mit der Ausbildung

Viele Ausbildungswege führen zum Ziel „Staatlich anerkannte Erzieherin“ bzw. „Staatlich anerkannter Erzieher“. Im Gegensatz zur dualen Berufsausbildung, die in einem Ausbildungsunternehmen stattfindet und durch den Besuch einer Berufsschule ergänzt wird, ist die Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher eine vollzeitschulische Ausbildung, die einen hohen Praxisanteil besitzt. Die Wege unterscheiden sich dabei je nach dem Schulabschluss.

Aber auch mit einer langjährigen Berufstätigkeit kann man seinen Weg zum Erzieherberuf finden – mehr dazu unter „Quereinstieg“.

Für Personen mit einer beruflichen Erstausbildung Sozialassistenz existiert die Möglichkeit einer Verkürzung der berufspraktischen Ausbildung um sechs Monate.

In der folgenden Grafik finden Sie die wichtigsten Ausbildungs-Einstiegsmöglichkeiten im Überblick:

 

Der Weg über die Fachschule

Der Weg zur staatlich anerkannten Erzieherin oder zum staatlich anerkannten Erzieher erfolgt an einer Fachschule für Sozialwesen - Fachrichtung Sozialpädagogik (siehe Grafik).

Zugangsvoraussetzung zur Fachschule für Sozialwesen - Fachrichtung Sozialpädagogik ist das Zeugnis der Mittleren Reife und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Hierzu zählt insbesondere die erfolgreiche Ausbildung zur Sozialassistentin oder zum Sozialassistenten.

mehr

Der Weg über einen im Ausland erworbenen Schul-/ Berufsabschluss

Sie haben im Ausland bereits einen Schulabschluss erworben, sind sich aber nicht sicher, ob der Abschluss einem mittleren Abschluss („Realschulabschluss“) in Hessen entspricht?

mehr

Der Weg über eine im Ausland abgeschlossenen pädagogischen Ausbildung

Sie haben bereits eine (sozial-) pädagogische Ausbildung im Ausland abgeschlossen, es fehlt Ihnen jedoch eine Anerkennung, um hier in Hessen eine Berufstätigkeit in einer Tageseinrichtung für Kinder aufnehmen zu können?

mehr

Der Weg über einen im Ausland erworbenen Hochschulabschluss im pädagogischen oder sozialpädagogischen Bereich

Sie haben im Ausland einen Hochschulabschluß im pädagogischen oder sozialpädagogischen Bereich und wissen nicht, ob und wie dieser Abschluß in Hessen anerkannt wird?

 

mehr

Der Weg über die Berufsfachschule

Der Weg für Personen mit der Mittleren Reife zur Berufsqualifikation Erzieherin oder Erzieher erfolgt in zwei Schritten. Er startet in der höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz (siehe Grafik).

Diese Ausbildung an einer höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz dauert zwei Jahre. In diesen zwei Jahren erhalten Sie eine pädagogische und pflegerische Grundausbildung und sind insbesondere im zweiten Jahr an drei Tagen der Woche in der Praxis.

mehr