Meine Tochter wird im kommenden Jahr die Schule mit einem Hauptschulabschluss verlassen. Nun liest man dauernd, dass Erzieherinnen gesucht werden und dies ein sicherer Beruf mit Zukunft ist. Was muss meine Tochter tun, um Erzieherin zu werden?

Es ist richtig, dass aufgrund des Ausbaus der Angebote in Kindertageseinrichtungen und angesichts der Alterspyramide der in Kindertageseinrichtungen beschäftigten Erzieherinnen und Erzieher der Beruf der Erzieherin eine sehr positive Perspektive bietet. Leider kann Ihre Tochter eine Ausbildung zur Erzieherin nicht sofort beginnen, da ein mittlerer Abschluss Voraussetzung für einen Einstieg auf den Weg zur Erzieherin ist. Es gibt verschiedene Wege im Anschluss an den erfolgreichen Besuch einer Hauptschule einen mittleren Abschluss zu erlangen.

Ein Weg ist beispielsweise der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung (Lehre), wenn weitere allgemeinbildende Unterrichtsfächer an der Berufsschule belegt werden und ein bestimmter Notendurchschnitt erreicht wird. Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch eines vollzeitschulischen Bildungsangebots an einer Berufsbildenden Schule. Damit Sie sich über die existierenden Möglichkeiten informieren können, ist es sinnvoll, sich bei einer der Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die Adressen der hessischen Arbeitsagenturen finden Sie auf dieser Website.