Ich bin seit längerer Zeit arbeitslos und habe eine Berufsausbildung als Bauzeichner. Ich habe gehört, dass ich über die Arbeitsagentur mit einem Bildungsgutschein (was ist das?) eine bezahlte Ausbildung zum Erzieher machen kann.

Das Land Hessen hat ein großes Interesse daran, dass Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen eine nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt gelingt. Aus diesem Grund unterstützt das Hessische Ministerium für Soziales und Integration einzelne Fachschulen für Sozialwesen - Fachrichtung Sozialpädagogik, die einen Weiterbildungsgang zur Erzieherin / zum Erzieher für Personen anbieten, die über eine berufliche Qualifizierung verfügen und als arbeitssuchend gemeldet sind.

Dieser Personenkreis kann mit Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit eine Weiterbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher an einer Fachschule für Sozialwesen - Fachrichtung Sozialpädagogik durchführen.

Konkret übernimmt die Arbeitsagentur für diesen Personenkreis in Form eines Bildungsgutscheins die Kosten der Ausbildung. Um zu klären, ob für Sie diese Möglichkeit besteht, ist es sinnvoll, dass Sie sich mit Ihrer Arbeitsagentur in Verbindung setzen, um dies konkret bezogen auf Sie zu klären. Die Adressen der Fachschulen für Sozialwesen - Fachrichtung Sozialpädagogik, die ein entsprechendes Angebot besitzen oder ein solches planen finden Sie auf dieser Website.