Der Weg über eine im Ausland abgeschlossenen pädagogischen Ausbildung

Sie haben bereits eine (sozial-) pädagogische Ausbildung im Ausland abgeschlossen, es fehlt Ihnen jedoch eine Anerkennung, um hier in Hessen eine Berufstätigkeit in einer Tageseinrichtung für Kinder aufnehmen zu können?

Wenn Sie im Ausland eine einschlägige schulische Ausbildung abgeschlossen haben und mit diesem Abschluss in Ihrem Herkunftsland die Berechtigung haben, in Tageseinrichtungen für Kinder tätig zu werden, dann sollten Sie sich zu einer weiteren Beratung an das Staatliche Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt, Zentralstelle für die Anerkennung inländischer und ausländischer Bildungsnachweise, wenden – Adresse: Rheinstr. 95, 64295 Darmstadt, Tel: 06151-3682-2. http://www.schulamt-darmstadt.hessen.de/irj/SSA_Darmstadt_Internet?cid=22923973ccc1eb0590e1f9f37a9a4086).

Auf der Internetseite erhalten Sie einen Leitfaden, Merkblätter sowie Hinweise zu den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralstelle helfen gerne weiter und können hinsichtlich der Anerkennungsmöglichkeiten beraten.

Die Zentralstelle ist zuständig für die Anerkennung einer gleichwertigen schulischen Ausbildung nach § 25b des Hessischen Kinder - und Jugendgesetzbuch (HKJGB) vom 18. Dezember 2006 zuletzt geändert durch Hessisches Kinderförderungsgesetz (HessKiföG) vom 23. Mai 2013 (GVBl. S.207). Sie ist auch zuständig für Anerkennungsverfahren entsprechend der EU-Richtlinie 2013/55/EU.